So klebt kein Schnee an der Schaufel

Schnee schaufeln kann ganz schön anstrengend sein. Wenn zusätzlich noch die Hälfte des Schnees an der Schaufel kleben bleibt, wird es noch mühsamer. Damit sich der Schnee gut löst, empfiehlt es sich, die Schaufel mit Skiwachs einzureiben. Besonders geeignet ist Wachs für nassen Frühlingsschnee.

An Metallschaufeln klebt der Schnee weniger schnell als an Holz- oder Plastikschaufeln.
Bildlegende: An Metallschaufeln klebt der Schnee weniger schnell als an Holz- oder Plastikschaufeln. colourbox

Als Alternativen zum Skiwachs kann auch das Einreiben mit Kerzenwachs, Bohnerwachs, Schuhwichse (nach dem Einreiben über dem Feuer trocknen) und Schmierseife das Schnee-Schaufeln erleichtern. Weitere Tipps sind Silikon- oder Teflonspray und spezielle Schneeschaufeln mit Nanotech-Belag.

Das Schnee- und Lawinenforschungsinstitut SLF in Davos empfiehlt, die Schneeschaufel im Freien aufzubewahren. Der Schnee bleibt nämlich dann an der Schaufel kleben, wenn etwas Schnee schmilzt und anschliessend wieder gefriert. Hat die Schaufel dieselbe Temperatur wie der Schnee, geschieht dies weniger schnell.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Krispin Zimmermann