So kochen Milch und Wasser nicht über

Ärgerlich, wenn das gemütliche Früstück nicht stattfinden kann, weil man zuerst die übergekochte Milch vom Herd putzen muss. Ärgerlich auch, wenn das Teigwaren-Wasser nicht mehr im Topf, sondern auf der Herdplatte kocht. Damit dies nicht passiert, benutzen Hörerinnen und Hörer diverse Hilfsmittel.

Mit entsprechenden Hilfsmittel oder durch gute Beobachtung lässt sich das Überkochen der Milch vermeiden.
Bildlegende: Mit entsprechenden Hilfsmittel oder durch gute Beobachtung lässt sich das Überkochen der Milch vermeiden. colourbox

Beim Teigwaren kochen schwören einige auf eine sogenannte «Kochblume». Ein Kochdeckel aus Silikon, den man in den Topf legt. Kocht das Wasser zu stark, öffnet sich die Blume, das Wasser fliesst hinein und kühlt somit wieder ab.

Beim Kochen von Milch ist ein sogenannter «Milchwächter» nützlich. Dieser wird auf den Boden des Topfs gelegt und kündigt mit lautem Klappern das Überschäumen der Milch an.

Redaktion: Krispin Zimmermann