Tischlein deck dich!

Wo kommt das Messer, wo die Gabel hin? Die letzten Buchstaben der beiden Wörter dienen als Eselsbrücke: die Gabel links, das Messer rechts vom Teller. Das Messer zeigt mit der Schneide in Richtung Teller.

Wer die Regeln bei Tisch beherrscht, ist im Vorteil.
Bildlegende: Wer die Regeln bei Tisch beherrscht, ist im Vorteil. colourbox

Laut Knigge ist es Linkshändern offiziell gestattet, die Seiten von Gabel und Messer zu tauschen.

Im feinen Restaurant mit viel Besteck und mehreren Gängen wird immer von «aussen nach innen» gegessen. Beim ersten Gang also die Besteckteile ganz links und ganz rechts benutzen und sich Gang für Gang zur Mitte hin arbeiten.

Redaktion: Krispin Zimmermann