Tricks gegen Tomaten-, Rotwein- und Blutflecken

Eine SRF1-Hörerin schwört auf folgenden Trick: Tischtücher oder Schürzen mit Tomatenflecken zuerst normal waschen, dann im nassen Zustand für mehrere Stunden an die Sonne hängen. Die Sonne bleicht übrig gebliebene Flecken aus.

Spaghetti mit Tomatensugo.
Bildlegende: Tomantensugo, ein Garant für hartnäckige Flecken. Colourbox

Je früher man gegen Rotweinflecken auf Kleidern etwas unternimmt, desto besser stehen die Chancen auf eine vollständige Reinigung. Frische Flecken umgehend mit Salz bestreuen, danach mit kaltem Wasser ohne zu reiben auswaschen. Bei bereits eingetrockneten Flecken hilft eine Behandlung mit stark kohlensäurehaltigem Mineralwasser.

Blutflecken, ob frisch oder eingetrocknet, in kaltem Wasser einweichen und ausspülen. Bei hartnäckigen Blut- und Rotweinflecken hilft die Behandlung mit Gallseife. Diese lässt man eine bis drei Stunden einwirken, danach gut auswaschen.

Moderation: Krispin Zimmermann