Vom Auto elektrisiert

Gedankenverloren will man aus dem Auto aussteigen, berührt die Türe, und plötzlich durchfährt es einen wie ein Blitzschlag. Man wird sozusagen elektrisiert. Ein Phänomen, das viele Autofahrer kennen, das sich aber vermeiden lässt. 

Autoschlüssel steckt in Zündschloss.
Bildlegende: Der Autoschlüssel lässt sich zum Entladen von Reibungs-Energie nutzen. colourbox

Dass man beim Aussteigen elektrisiert wird, hängt mit der sogenannten Reibungs-Elektrizität zusammen. Diese Energieübertragung lässt sich vermeiden, indem man die Karosserie berührt während man mit den Füssen auftritt.

Ein weiterer Trick diese Reibungs-Energie zu entladen: Aus dem Auto steigen, ohne Metallteile der Karosserie zu berühren. Man hält den metallenen Teil des Autoschlüssels und führt ihn langsam zur Karosserie hin. Hat man Reibungs-Elektrizität gespeichert, entlädt sich diese. Zwischen Schlüssel und Karosserie ist ein kleiner blauer Blitz zu beobachten.

Autor/in: krispz, Redaktion: Krispin Zimmermann