Noha: «Ich bin nicht dumm, ich bin behindert»

Noha Badir lebt seit seiner Geburt mit einem Handicap. Er hat Trisomie 21 – das Down-Syndrom. Davon möchte er sich aber nicht einschränken lassen, im Gegenteil. Noha ist nämlich wesentlich mehr als „nur“ behindert.

Sie haben Brillen mit dicken Gläsern, sie sind sind klein und dick. Alles Vorurteile, die man gegenüber Menschen mit Down-Syndrom haben kann. Noha lebt mit dieser Behinderung und klärt auf: «Meine Grossmutter ist ein wenig fester als ich – und sie hat kein Trisomie 21.» Auch über Menschen, die ihn ungefragt mit Schimpfworten titulieren hat er eine klare Meinung. «Wer mir Möngi sagt, ist selber ein Möngi.»

Noha möchte trotz seinen Voraussetzungen auf nichts verzichten. Und in gewissen Dingen ist er aufgrund seiner Andersartigkeit vielleicht sogar um einiges befähigter als seine Mitmenschen.

Artikel zum Thema