Andi Knoll trifft Kaiserin Sissi

Endlich scheint Andi Knoll ein bisschen ein Gefühl für das Jassen entwickelt zu haben. Er weiss nun, worauf es ankommt und wie man eine gute Schieberpartie bestreitet. Doch wie sieht es mit seinem Können in einem anderen, schwierigen Kartenspiel aus – dem Kaisern?

Zu Andis Leidwesen gibt es allerdings in der Schweiz grosse regionale Unterschiede beim Jassen und in der Innerschweiz findet sich sogar noch ein anderes, sehr schwieriges Kartenspiel: das Kaisern.

Zeichen wie Zunge raus, Augenzwinkern, Schulterzucken – das sind alles ganz legale Verständigungsmethoden beim Kaisern. Die Karten sehen ebenfalls anders aus, und die Regeln treiben jeden Unwissenden an den Rand des Zusammenbruchs. Auch der Österreicher, der in schönster Bergkulisse auf dem Stanserhorn alles gibt, um dieses Spiel zu begreifen, ist frustriert über seine Unfähigkeit beim Kaisern. Er erlebt einen Tiefschlag auf dem Weg zu seinem Ziel: das Jassen durch und durch zu begreifen und zu beherrschen.

Wie er sich dennoch schlägt in diesem etwas anderen Spiel, wie viel Geduld und Ausdauer er hat und vor allem, was es auf sich hat mit der Kaiserin Sissi im Kanton Obwalden, das zeigt die fünfte Folge.