Unterwegs auf dem Balcon du Jura vaudois

Oberhalb von Yverdon-les-Bains, um die 1300 m ü. M., entdecken wir zu Fuss oder auf Ski die weitläufigen, zum Teil bewaldeten Hügel des sogenannten Balcon du Jura vaudois. Spärlich stehen ein paar wenige Hütten, Fuchs und Hase sagen sich guten Morgen.

Auch Schneeschuhläufer samt Hundeli fühlen sich wohl auf dem Balcon du Jura vaudois.
Bildlegende: Auch Schneeschuhläufer samt Hundeli fühlen sich wohl auf dem Balcon du Jura vaudois. Dres Balmer

Balcon du Jura vaudois das klingt schnuggeliger, als es ist. Die beiden geografischen Anker des Gebiets sind der Berg Chasseron im Westen und der Creux du Van, ein kolossales Amphitheater aus Felswänden. Dazwischen liegen 25 Kilometer, und nirgends ist es flach. Das Gebiet ist toll für winterliche Entdeckungsreisen, und die sollten gut vorbereitet werden. Zudem sind im Ausgangsdorf Ste-Croix zwei sehenswerte Industrie-Museen. So lassen sich Winterwandern und Kultur verbinden.

Autor/in: Dres Balmer