Vom Cervelat bis zum Tafelspitz

Schicke, steife Gastrotempel gibt es viele. Doch auch die anderen -  Osterie, Brasseries und Beizen - haben ihren Reiz. Wir lassen uns gerne reizen und vom üppigen Gastrobuch „Cervelat und Tafelspitz durchs Land führen.

Die Brasserie Le Cardinal in Neuchâtel ist der Gipfel der gastronomischen Forschungsreise.
Bildlegende: Die Brasserie Le Cardinal in Neuchâtel ist der Gipfel der gastronomischen Forschungsreise. Dres Balmer

Es ist schön gemacht, das Buch „Cervelat und Tafelspitz. Einfach gut essen im Dorf, im Quartier und auf dem Land von Martin Jenni (Text) und Marco Aste (Fotos). Und es ist selbst schon ein üppiges Festessen, 1,2 Kilo schwer. Der Text ist lustvoll und meist kompetent, beim Betrachten der Bilder gehen einem die Augen über.

Die Autoren stellen 88 stimmungsvolle Beizen im ganzen Land vor. Dabei geht es ums Essen und Trinken, wir lernen aber auch die Wirtsleute und ihre Eigenheiten kennen zuerst im Buch, dann auf Reisen, in der Beiz.