Winterzauber im Safiental

Das Safiental ist im Winter ein Geheimtipp für Skitourenfahrer, Schneeschuhläufer und Naturfreunde. Familien steht mit dem Schlittelweg Brün ein rund vier Kilometer langer Schlittelspass mit Schlittelbeizli zur Verfügung. Und; im Safiental steht der weltweit einzige Solarskilift.

Im Safiental steht der erste Solarskilift weltweit.
Bildlegende: Im Safiental steht der erste Solarskilift weltweit.

Das Safiental wurde als eines der ersten Bergtäler von den Walsern auf Ihrer Wanderschaft bevölkert. Noch heute gilt das Safiental als typisches Walsertal. Zur Tradition kommt aber auch die Innovation. In der Gemeinde Tenna steht seit Dezember 2011 der erste  Solarskilift der Welt. 

82 sogenannte Solarwings sorgen für die Energieproduktion. Sie sind beweglich, gehen mit der Sonne um jederzeit einen möglichst hohen Wirkungsgrad zu erzielen. Ist die Sonnenstrahlung bei schlechtem Wetter zu gering, wird ausschließlich Solarstrom zugekauft. Ein weiterer Pluspunkt: Auch im Sommer, bekommen die Solarzellen keine Ruhezeit, sondern speisen den Strom ins Netz der Gemeinde. Unter dem Strich erwirtschaftet die Anlage so rund 90 000 Kilowattstunden pro Jahr viermal so viel, wie der 450 Meter lange Schlepplift verbraucht.

Skitouren- Schneeschuhtouren und Schlittelparadies
Das Safiental ist eine Perle für Skitourenfahrer, die hier im Tal diverse Aufstiegs- und Abfahrtsmöglichkeiten finden. Zwei ausgeschilderte Schneeschuh-wandertrails vorbei an den idyllischen Camaner Alphütten mit Ausblick zum Piz Beverin oder zu den Tscheurig-Hütten mit Ausblick zum Talabschluss mit dem Weisshorn bieten ein ausgezeichnetes Tourenerlebnis. Familien steht der 3,5 km lange Schlittel- und Winterwanderweg in Brün zur Verfügung. Der Schlittelweg, mit Blick in die Rheinschlucht und in Richtung Ilanz/obere Surselva, wird von vier Bauernfamilien in Eigenregie präpariert. Gleichzeitig bewirten die Bauernfamilien das Schlittelbeizli am Ausgangspunkt der Schlittelbahn.

Urchige „ein Stern- Gastronomie
Das Berggasthaus Turrahus ist ein 300 jährigen Walserhaus, zuhinterst im Safiental, auf 1700 m ü.M.  Im Turrahus wird in heimeligen Walserstuben einheimische Küche geboten, übernachtet wird in Zwei- und Mehrbettzimmern oder in der Gruppenunterkunft. Das Restaurant Rathaus in Safien- Platz  ist das ehemalige Rathaus aus dem Jahre 1481. Im Rathaus werden von der jungen Wirtin Tamara Bühler viele hausgemachte Speisen aus einheimischen Produkten angeboten.

Autor/in: Marcel Hähni