Art on Ice 2018

«Art on Ice» steht für Eiskunstlauf auf höchstem Niveau. Auch dieses Jahr geben sich Olympiasieger, Welt- und Europameister ein Gipfeltreffen der weltbesten Eiskunstläuferinnen und -läufer, darunter Stéphane Lambiel und Evgeni Plushenko sowie die Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot.

Auch die Künstlerinnen und Künstler auf der Musikbühne sind international gefeierte Stars: Die schottische Sängerin Emeli Sandé, das Opernwunderkind Laura Bretan aus den USA und die Schweizer Erfolgsband Pegasus untermalen die Darbietungen auf dem Eis live mit ihrer Musik.

«Art on Ice» verbindet Eiskunstlauf mit Musik und einer visuell eindrucksvollen Show. Dieses Jahr steht «Art on Ice» ganz besonders im Zeichen der Kunst. Mit Bühnenbildern gemalt vom berühmten Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi nimmt die Show das Publikum mit auf eine Reise durch die Kunstgeschichte. Viola Tami moderiert «Art on Ice» für Schweizer Radio und Fernsehen.

Auf dem Eis stehen die Crème de la Crème der Eiskunstlaufszene: Stéphane Lambiel ist bereits zum 16. Mal bei «Art on Ice» dabei, während Eis-Zar Evgeni Plushenko zum letzten Mal dabei sein wird. Ein besonderes Highlight auf dem Eis: die frischgebackenen Olympiasieger aus Pyeongchang Aljona Savchenko und Bruno Massot.

In der diesjährigen Show erwarten das Publikum atemberaubende Darbietungen sowohl auf dem Eis wie auch auf der Showbühne. Nebst Emeli Sandé, Laura Bretan und Pegasus ist auch die Cellovirtuosin Tina Guo zu sehen. Sie prägt die Filmmusikszene mit ihren kraftvollen Interpretationen.

Weitere Stars auf dem Eis: Elena Radionova, Anastasiia Gubanova, das Eiskunstlaufpaar Nelli Zhiganshina und Alexander Gazsi, die Eistanz-Olympiasieger 2014 Meryl Davis und Charlie White sowie Tatiana Volosozhar und Maxim Trankovsowie.