«Coming Home» – Das Falco Tribute Konzert

Video «Coming Home - Das Falco Tribute Konzert» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Anlässlich des 20. Todestages von Falco zeigt SRF in Zusammenarbeit mit ORF die einzigartige Hommage an den bedeutendsten Popkünstler von Österreich.

Es war einer der fulminantesten Abende des Festivalsommers 2017: Falco kehrte auf die Bühne zurück, auf der er vor 24 Jahren sein legendäres Open-Air-Konzert vor mehr als 120 000 Fans gespielt hat. Und auch diesmal folgten weit über 100 000 Besucher dem Ruf des Falken und erwiesen ihm gemeinsam mit zahlreichen Stars aus dem In- und Ausland die Ehre. Gianna Nannini, Roman Gregory, Georgij Makazaria, Edita Malovcic, Fettes Brot, Ana Milva Gomes, Drew Sarich, Julian le Play, Yasmo, Skero, Johannes Krisch, Tarek Leitner und Falco on screen - diese Künstler brachten 2017 gemeinsam mit Falcos Originalband und dem ORF das legendäre Konzert vom Donauinselfest 1993 zurück auf die Insel.

Erstmals in voller Länge: 1993 wurde das Konzert auf der Wiener Donauinsel aufgrund heftiger Regengewitter und nicht zuletzt eines Blitzschlags auf der Bühne vorzeitig abgebrochen. 2017 wird es zu Ende gespielt – inklusive jener Hits, die Falco damals nicht mehr performen konnte: «Wiener Blut», «Dance Mephisto» und «Amadeus»!

Die Originalband von Falco (unter der Leitung von Thomas Rabitsch) spielt alle Songs im Original-Arrangement synchron zur Aufzeichnung von damals. Dadurch werden auch virtuelle Duette der Künstler mit Falco möglich, der abwechselnd mit den Liveprotagonisten auf den Videoscreens zu sehen ist. Auch Moderationen von Falco - also direkte Ansprachen ins Festivalpublikum – werden so möglich und die Atmosphären der Konzerte von 1993 und 2017 werden auf diese Art miteinander verwoben und Falco erwacht für einen Moment zu neuem Leben. In der TV-Fassung zu sehen gibt es zusätzlich hochwertig gedrehte Backstage-Bilder, unterlegt mit den Gedanken des Künstlers zum Auftritt.