Eidgenössisches Schützenfest Aarau 2010 - Festumzug

Altes Brauchtum und Tradition prägen den Grossen Festumzug vom Sonntag, 4. Juli 2010, in Aarau. Das Schweizer Fernsehen überträgt diesen Höhepunkt des Eidgenössischen Schützenfest in Aarau zeitverschoben eine Woche später.

Nicht weniger als 3000 Männer und Frauen werden am Grossen Festumzug durch die Stadt Aarau aktiv mitwirken. Ausgangspunkt ist der Kreuzplatz; via Laurenzenvorstadt und Rathausgasse geht es dann zur Bahnhofstrasse. Unter den rund 60 Umzugssujets fallen verschiedene regionale Brauchtumsgruppierungen besonders auf: das Freischarenkorps aus Lenzburg beispielsweise oder die Stadtkompagnie aus Zofingen, eine historische Kriegergruppe, welche an den Zofinger Stadthelden Niklaus Thut erinnert. Ein eigentliches Heimspiel hat auch die Schweizer Kavallerie Schwadron 1972, eine Ehrenformation der Schweizer Armee. Bis zum Jahre 1972, als die Bundesversammlung der Abschaffung der berittenen Truppe zustimmte, wurden die Kavalleristen nämlich hauptsächlich in der Garnisonstadt Aarau ausgebildet. Kommentar: Kurt Zurfluh und Ulrich Schär