«Aeschbacher»: Leidenschaftlich, urchig, ehrlich

Der Sänger und Älpler Franz Arnold ist zu Gast im Labor. Zusammen mit seiner Band «Wiudä Bärg» performt er den Song «Buir». Lassen Sie sich vom Klang der Lieder in die wilden Berge entführen.

Sänger und Älpler Franz Arnold.

Bildlegende: Sänger und Älpler Franz Arnold. SRF

Der Sänger Franz Arnold verbrachte seine Kindheit auf einem Bergbauernhof abseits der Zivilisation. Später trat der Nidwaldner in den Jodlerklub Wiesenberg ein und lieh seine Stimme der erfolgreichen Coverversion des Hits «Ewigi Liebi». Vom Triumph des Liedes bekam Franz fast nichts mit, hielt er sich doch für zwei Jahre in Australien auf. Heute tourt er mit seiner eigenen Band «Wiudä Bärg» zwischen spektakulären Baumfällaktionen als Forstwart und Baumpfleger durch die Lande.

Leidenschaftlich, urchig, ehrlich

Jeder hat sie, die Geschichten, die das Leben schreibt. «Wiudä Bärg» erzählt die Geschichten des Musikers Franz Arnold. Leidenschaftlich, urchig, ehrlich. Zwischen rockigen und langsamen Stücken findet man immer wieder den Weg zu seinen eigenen Geschichten und lässt sich vom Klang der Lieder in die wilden Berge entführen.

Nach der Single «Chärnoupärsee» veröffentlichte Franz Arnold 2012 seine erste Solo-CD «Därheimä sey». Unterstützt wurde er dabei von seinen engsten singenden Freunden. Bei Aeschbacher singen Arnold und seine Band das Lied «Buir».

Das Labor wird zum Heuboden

Nebst Sänger und Älpler Franz Arnold kommen folgende Persönlichkeiten ins Labor: Quereinsteiger Guido Leutenegger, Garntrufer Bruno Furrer und Bergbäuerin Franziska Gasser.

Aeschbacher

Donnerstag, 25. September 2014, um 22.25 Uhr auf SRF 1.

Sendung zu diesem Artikel