Zum Inhalt springen

Events & Shows «Aeschbacher»: Volle Kraft voraus

Simona De Silvestro hat ihre Liebe für schnelle Autos schon früh entwickelt. Heute gilt sie als die grosse Hoffnung unter den Schweizer Autorennfahrern. Als einer der Gäste bei «Aeschbacher» teilt sie mit uns ihre Leidenschaft für den Motorsport und erzählt von Formel 1-Plänen.

Legende: Video «Simona De Silvestro und die schnellen Autos» abspielen. Laufzeit 1:38 Minuten.
Vom 30.04.2014.

Simona De Silvestro: Liebe für schnelle Autos – früher und heute

Auf Simona De Silvestro ruhen grosse Hoffnungen: Sie könnte schon bald als erste Schweizer Autorennfahrerin in der Formel 1 fahren.

Simona De Silvestro und ihre Rennmaschine.
Legende: Simona De Silvestro und ihre Rennmaschine. SRF

Simona begeisterte sich schon mit 4 Jahren für schnelle Autos. Als sie sich mit 12 zwischen Tennis oder Motorsport entscheiden musste, war die Entscheidung klar. 6 Jahre später zog Simona in die USA, um ihre Karriere als Autorennfahrerin mit voller Kraft zu starten. Sie etablierte sich sehr schnell in der höchsten Liga des US-Motorsports und fuhr dort die berühmten 500 Meilen von Indianapolis. Bald war sie auch in der Indy-Car-Serie dabei, beim nordamerikanischen Pendant zur Formel 1. Seit wenigen Monaten gehört die 25-Jährige nun zum Sauber-Team. Der Hinwiler Rennstall will die Pilotin bis 2015 in die Formel 1 führen.

Weitere Gäste bei «Aeschbacher»

Anna Hochreutener und Tom Scheuer züchten in der Stadt Zürich Bienen. Viktor Meiers ökologische Eisfelder sind ein absoluter Renner. Und: Janice Jakait überquerte den Atlantik in einem Ruderboot – allein und nur mit Muskelkraft. Mit diesen Gästen heisst es für Kurt Aeschbacher am Donnerstag, 1. Mai 2014: Volle Kraft voraus!