«Aeschbacher» wagt sich in den Bücherwald

Elke Heidenreich gilt als mächtigste Frau des deutschsprachigen Literaturbetriebs. Niemand sonst kennt sich so gut mit Büchern aus, wie die 70-jährige Autorin, Journalistin und Moderatorin. Bei «Aeschbacher» gibt die Leseratte Einblick in ihr sondergleiches Leben.

Video «Elke Heidenreich im SRF-«Literaturclub»» abspielen

Elke Heidenreich im SRF-«Literaturclub»

0:54 min, vom 15.4.2014

Elke Heidenreich gilt als mächtigste Frau des deutschsprachigen Literaturbetriebs. Kennt sich doch niemand sonst im Dickicht des Bücherwaldes so meisterhaft aus, wie die 70-jährige Autorin, Journalistin und Moderatorin. Ihre markigen und prägnanten Bonmots sind denn auch dem Publikum des SRF-«Literaturclub» bestens bekannt.

Leben für das Lesen

Das Lesen ist nicht nur Heidenreichs Leidenschaft. Es ist gar ihr Beruf. So liest sie sich von morgens bis abends durch Bücher. Die Buchklappen schliesst sie einzig für eine kurze Mittagspause.

Bei Aeschbacher gibt die Leseratte Einblick in ihr sondergleiches Leben.

Sendung zu diesem Artikel