«Jobtausch»: Kellnern in den USA

Bei «Jobtausch» tauschen Schweizer ihren Beruf mit Kollegen aus einem anderen Land. In der 2. Folge reisen die Kellnerinnen Monika Hintermann und Bianca Degiacomi aus St. Moritz nach Florida – Meer statt Berge, Fast Food statt Gourmetküche und eine Gemeinsamkeit: Viel Herzlichkeit auf beiden Seiten.

Video ««Jobtausch»: Kellnern in den USA» abspielen

«Jobtausch»: Kellnern in den USA

1:37 min, vom 15.10.2014

Im Diner by the Sea in Florida USA kommt zwar Fast Food auf den Teller, die Gäste nehmen es aber gerne gemütlich. Das Restaurant von Billy Sand ist in der Nebensaison vor allem Treffpunkt für die vielen Rentner in Fort Lauderdale. Mit den Bestellungen sowie den unzähligen Variationen von Burgern, Toasts und Eiern haben Monika Hintermann und Bianca Degiacomi zu Beginn ihre Mühe. Dafür fällt es den beiden sympathischen Kellnerinnen aus St. Moritz leicht, die Herzen der Stammgäste im Sturm zu erobern.

Luxusgastronomie auf knapp 2500 m ü. M.

Reto Mathis, Chef von Mathis Food Affairs in St. Moritz GR, serviert Gourmetküche mit Blick auf die Alpen. Und obwohl die beiden amerikanischen Kellnerinnen Nancy Pisarzewski und Arlene Miller mehr als 30 Jahre älter sind als ihre Schweizer Tauschkandidatinnen, können sie den hohen Ansprüchen des Chefs gerecht werden. Mit viel Humor, Charme und noch mehr Herzlichkeit meistern die beiden «Golden Girls» den Jobtausch mit Bravour.

Zur Sendung

SRF 1 strahlt die 3. «Jobtausch»-Staffel aus. In jeder der sechs Sendungen tauschen Schweizer ihren Job mit ausländischen Kollegen mit demselben Beruf. Die Protagonisten beider Seiten stehen vor ganz neuen Herausforderungen. Der Beruf ist derselbe, die Bedingungen sind völlig verschieden. Eintauchen in eine neue, unbekannte Welt – immer freitags um 21:00 Uhr auf SRF 1.

Mehr «Jobtausch»

Sendung zu diesem Artikel