Olivier Truan verwirklicht musikalischen Lebenstraum

Pianist und Komponist Olivier Truan aus Basel hat schon für ganz Grosse wie Prince Musik geschrieben. Sein Lebenstraum war es, dass das London Symphony Orchestra seine Musik spielt. Wie ihn der Basler verwirklichte, erzählt er am Donnerstag bei «Aeschbacher».

Video «Olivier Truan & Kolsimcha in den Abbey Road Studios mit dem London Symphony Orchestra» abspielen

Olivier Truan & Kolsimcha mit dem London Symphony Orchestra

1:22 min, vom 28.10.2013

Dank Crowdfunding und unermüdlichem Willen konnte das musikalische Multitalent Olivier Truan seinen sehnlichsten Wunsch erfüllen. Er nahm ein Album mit dem London Symphony Orchester auf - in den legendären Abbey Road Studios in London. Mit dabei war seine zeitgenössische Klezmer-Band Kolsimcha, die er bereits 1986 gründete.

Heute fesselt Kolsimchas einmaliger Sound das anspruchsvolle Publikum der New Yorker Carnegie Hall und renommierter Jazz-, Klassik- und Weltmusikfestivals.

Olivier Truan

Bildlegende: Olivier Truan Musikalischer Tausendsassa aus Basel SRF

Sound Designer für grosse Künstler

Olivier Truan absolvierte sein Studium am Berklee College of Music in Boston und promovierte «Magna cum laude». Nach zusätzlichen Studien an der Manhattan School of Music und der Musikakademie Basel spielte er zahlreichen Aufnahmen ein und konzertierte unter anderem mit Dee Dee Bridgewater, Lew Soloff und Rick Margitza.

Als musikalischer Leiter und Komponist war er an grossen Häusern in Deutschland und der Schweiz federführend: Bei Theaterproduktionen wie «Bullets over Broadway», «Ghetto», «Der Revisor», «Die Vögel» und «Hochzeit»

Truan war ausserdem als Sound Designer tätig und produzierte preisgekrönte Sound-Bibliotheken, die von Künstlern wie Elton John, Stevie Wonder und Prince benutzt wurden.

In «Aeschbacher» am Donnerstag, 31. Oktober 2013, erzählt Olivier Truan, wie das Studioprojekt seiner Band Kolsimcha mit dem London Symphony Orchestra zustande kam.

Sendung zu diesem Artikel