Zum Inhalt springen

SwissAward Didier Burkhalter: «Es berührt mich im Herzen»

Der «Schweizer des Jahres» 2014 heisst Didier Burkhalter. So sehr sich der Bundesrat auch über den Preis freut, zurücklehnen kann und will er sich nicht.

Legende: Video Didier Burkhalter über seinen Sieg abspielen. Laufzeit 2:37 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 11.01.2015.

«Es wird sich dadurch nicht viel ändern. Es ist eine grosse Ehre, aber ich werde weiter so hart arbeiten wie bisher», sagt Didier Burkhalter im «g&g»-Interview nach dem «SwissAward» 2014.

«Schweizer des Jahres» zu sein, sei eine Anerkennung für dieses Jahr. «Tränen gibt es deswegen keine. Aber es berührt mich im Herzen.»

Frau Burkhalter freut sich mit ihrem Mann

Auch seine Frau Friedrun ist stolz auf ihn. «Er hat 2014 gute Arbeit geleistet und ich habe mich gefreut, dass er gewonnen hat.»

Herr und Frau Burkhalter auf dem Tanzparkett

Und dieser Preis muss jetzt auch gebührend gefeiert werden. «Theoretisch sollten wir zurück, weil ich viel zu tun habe. Aber vielleicht bleiben wir praktisch hier», meint der 54-Jährige fröhlich. «Vielleicht tanzen wir ein bisschen», ergänzt seine Frau.

Legende: Video Didier Burkhalter ist «Schweizer des Jahres» abspielen. Laufzeit 3:14 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 10.01.2015.

Als Vorsitzender der «OSZE» spielt Didier Burkhalter eine wichtige Rolle im Ukraine-Russland-Konflikt. Für seine Leistungen auf nationalem und internationalem politischen Parkett wurde der FDP-Bundesrat nicht nur mit einem «SwissAward» in der Kategorie Politik geehrt, sondern wurde von den TV-Zuschauern auch zum «Schweizer des Jahres» gekürt.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.