Freddy Burger holt Udos Preis ab: «Bin froh, dass es vorbei ist»

Udo Jürgens langjähriger Manager Freddy Burger nimmt am Samstag den «LifeTime Award» für den kürzlich verstorbenen Musiker entgegen. Keine einfache Aufgabe für den 65-Jährigen.

Video «Freddy Burger über seinen Auftritt und Udo Jürgens» abspielen

Freddy Burger über seinen Auftritt und Udo Jürgens

2:03 min, vom 11.1.2015

«Ich bin mit geteilten Gefühlen auf die Bühne gegangen», gesteht Freddy Burger im Interview mit «g&g weekend»-Moderator Dani Fohrler nach dem «SwissAward» 2014. Udo Jürgens Tod hätte ihm emotional sehr wehgetan. «Denn mit seinem Abgang von dieser Welt ist auch ein Teil von meinem Leben gegangen. Wir haben eine so enge Beziehung gehabt.» Dass er diesen Preis für ihn entgegennehmen durfte, freue ihn trotzdem.

Video «Dankesrede von Freddy Burger an Udo Jürgens» abspielen

Dankesrede von Freddy Burger an Udo Jürgens

6:13 min, vom 10.1.2015

Der Manager ist jetzt aber froh, «dass ich es hinter mich gebracht habe. Ich habe nicht gewusst, wie emotional ich reagiere. Ich habe das Gefühl, es ist soweit gut gewesen.» Und eine Sache lässt ihn positiv in die Zukunft blicken: Von Udo Jürgens letztem Konzert gibt es einen Mitschnitt. «Das kommt auf DVD. Das ist etwas Nachhaltiges. Es ist für die Menschen eine wunderbare Geschichte, die wir noch weitergeben können.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Der «LifeTime Award» für Udo Jürgens: Emotionaler Höhepunkt

    Aus glanz und gloria vom 11.1.2015

    Noch einmal wird der grosse Bühnenkünstler Udo Jürgens gefeiert, er erhält den «LifeTime Award» für sein Lebenswerk. Geehrt wird der Musiker mit einer minutenlangen Standing Ovation, und so manche Zuschauer kämpfen mit den Tränen. Den Preis für seinen verstorbenen Freund nimmt Freddy Burger entgegen, mit verständlicherweise stark gemischten Gefühlen.