Susanne Wille über ihre erste «SwissAward»-Moderation

Vom Bundeshaus auf die grosse «SwissAward»-Bühne: Susanne Wille zeigte sich nach ihrer Feuerprobe erleichtert, konnte ihre Moderation aber auch geniessen.

Video «Susanne Wille über ihre erste «SwissAward»-Moderation» abspielen

Susanne Wille über ihre erste «SwissAward»-Moderation

0:29 min, vom 13.1.2013

«Ja, die 'SwissAward'-Bühne ist schon gross», sagt Susanne Wille im Gespräch mit Dani Fohrler nach ihrer ersten «SwissAward»-Moderation. Bei den Proben in der leeren Halle habe sie sich gar nicht vorstellen können, wie der Saal dann mit Publikum wirke. Schlussendlich habe sie ihre Moderation dann geniessen können: «Es war schön, so viele Gesichter zu sehen.»

« Die 'SwissAward'-Bühne ist schon gross »

Die grösste Herausforderung sei für sie gewesen, sich auf der grossen Bühne zu orientieren und den ganzen Abend lang konzentriert zu bleiben.

Sendung zu diesem Artikel