Was passiert in der Pause von «The Voice of Switzerland»?

Webmoderatorin Viola Tami heftet sich an die Fersen der vier Coaches und bietet einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen. In der Lounge verraten sie ihr, wie sie die Blinds Audition erleben und was in ihnen vorgeht.

Video «Viola backstage im Gespräch mit den Coaches» abspielen

Viola backstage im Gespräch mit den Coaches

5:18 min, vom 2.2.2013

Die Blind Auditions fordern nicht nur von den Talents höchste Konzentration, sondern auch von den Coaches. In den kurzen Pausen versucht sich jeder auf seine persönliche Art von den emotionalen Strapazen zu erholen.

Stefanie Heinzmann tauscht sich mit ihrem Bruder Claudio aus und befragt ihn nach seiner Einschätzung zu den ausgewählten Talents. Philipp Fankhauser rekapituliert die Blind Auditions mit seinem Manager Roger.

Marc Sway zieht sich alleine zurück an die frische Luft, um über die erlebten Performances nachzudenken. Man muss in jedem Moment geistesgegenwärt sein, damit einem kein Talent durch die Lappen geht.

« Es ist unglaublich intensiv - Hochleistungssport für Kopf und Herz. Es denkt jetzt total! »

Stress bespricht sich in der Pause mit seinem Vocalcoach und seinem Produzenten. Dann ist die Pause bereits wieder vorüber. Die Coaches müssen zurück in die Arena, um die besten Stimme der Schweiz zu finden.