Zum Inhalt springen

Unterhaltung Röbi Koller bringt das Eis zum Schmelzen

«Happy Day» erwärmt am Samstag die Herzen. Mit einem Mann aus Bolivien, der in der alten Heimat seine Familie trifft. Mit einer Liebeserklärung nach fast 50 Ehejahren. Und mit einem Umbau, der das Leben einer kranken Frau einfacher macht. Für musikalische Unterhaltung sorgen Bligg und Peter Maffay.

Legende: Video «Röbi Koller bringt das Eis zum Schmelzen» abspielen. Laufzeit 0:21 Minuten.
Vom 30.01.2014.

Trudi (67) ist die starke Frau an Walter Bärs (70) Seite. Die beiden haben in fast 50 Ehejahren viele Schicksalsschläge gemeistert. Walter weiss genau, was sein Trudi in all den Jahren für die Familie geleistet hat. Nur bedankt hat er sich bis anhin nie richtig dafür. Mit Hilfe von «Happy Day» wird Trudi von ihren Lieblingstieren an einen magischen Ort gebracht. Auch Kiki Mäder und Andrin Schweizer sind wieder unterwegs und bauen in Balsthal bei Verena Kölliker um. Sie hat sich sehr auf die Zeit nach ihrer Pensionierung gefreut. Es gab so vieles, was sie mit ihrem Partner Toni noch unternehmen wollte. Doch dann diagnostizierten die Ärzte bei ihr mehrere seltene Rheumakrankheiten. Heftige Schmerzen schränken sie stark ein. In ihrer Küche ist sie hilflos, weil sie die schweren Schubladen nicht öffnen und die alten Griffe nicht umfassen kann. Kiki und Andrin haben die Lösung bereit!

Rafaels Rückkehr in die Heimat

Auf seiner Musiktournee durch Europa landete der Bolivianer Rafael Copa (50) vor 20 Jahren in der Schweiz. Hier lernte er seine heutige Frau Manuela kennen. Nach einer schweren Herzoperation und dem Tod seiner Mutter ist die Sehnsucht nach seinem Vater und den sieben Geschwistern riesig. Röbi Koller holt Rafael zuhause in Lauterbrunnen (BE) ab und nimmt ihn mit auf eine lange Reise.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Mathilda Wyss-Babst, 6052 Hergiswil NW
    Wunderschöne Gedanken und Taten wurden heute gezeigt. Die starken Emotionen der beglückten Teilnehmerinnen und Teilnehmer weckten auch bei mir starke Gefühle. Sehr gut, dass Röbi Koller diese Sendung moderiert. Er tut dies mit sehr viel Herz- und Feingefühl.Auch seine rote Jacke fand ich passend. Wie die roten Rosen für die starke Zwillingsfrau mit ihrem suuuper Auftritt mit Bligg. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten! Die Herzlichkeit lebt!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marianne Unger, Entlebuch
    Ich habe heute abend die Sendung zum erstenmal geschaut. Sie hat mir gefallen. Ich glaube das nächste Mal werde ich sie wieder schauen. Bitte weiter so.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen