77 Bombay Street, die Überflieger aus dem Bündnerland

Doppel-Platin, ausverkaufte Tourneen und diverse Chart-Erfolge mit dem Début-Album. 77 Bombay Street, die vier Brüder aus dem Bündnerland, haben das schier Unfassbare geschafft. In einer Zeit, in der das Musikbusiness von Experten totgesagt wird. Nun wird auch das Ausland in Angriff genommen.

«Oko Town» heisst ihr zweites Album und wird zur Bewährungsprobe. Verblasst ihr Erfolg in unserer schnelllebigen Zeit oder mausern sich 77 Bombay Street zur nächsten grossen Schweizer Band, die sich in die Geschichtsbücher schreibt?

Matt Buchli, Frontmann der Band setzt sich bei «Virus» an den Küchentisch, während seine Brüder im Radio bei «DRS Virus» die Sendung kommentieren. Das eine oder andere musikalische Geheimnis von Matt wird ausgeplaudert. Sei es von seiner Jugendliebe zum Eurodance-Star Blümchen oder die schreckliche Erinnerung an eine Mini-Playback-Show im Einkaufscenter. Aussenkorrespondent Robin Rehmann war mit der Band bereits im Vorfeld unterwegs: Im Nightliner-Bus durch Deutschland.