Das werden die Highlights vom Gurtenfestival

Auch dieses Jahr spielen wieder über 50 Acts am Gurtenfestival. Virus-Moderatorin Jacqueline Visentin sagt dir, welche davon du auf keinen Fall verpassen darfst.

«Ich habe Angst, dass Everlast sich an seine alten Hits klammert...»

Bildlegende: «Ich habe Angst, dass Everlast sich an seine alten Hits klammert...» srf

Jacqueline, auf welche Band freust du dich am meisten?
Das ist selbstverständlich Massive Attack. Die Trip-Hop-Pioniere spielen einfach in einer ganz anderen Liga als die anderen Acts. Sie haben die Schublade Trip Hop gehobelt, sie schaffen es, die kommerziell erfolgreichste Band dieses Genres zu sein und trotzdem gelten sie in Indie-Kreisen immer noch als «cool». Und ja, ein schlechtes Massive-Attack-Album ist immer noch besser als 99% von dem, was sonst so erscheint.

Wer könnte am Gurtenfestival enttäuschen?

Everlast? (Das ist tatsächlich eine Frage! Gibt’s den noch?) Vor 15 Jahren trat Everlast letztmals auf dem Gurten auf. Für mich ist er Teil meiner Teenie-Zeit in den 90ern. «What It’s Like», «Ends» - ich habe diese Songs so hart abgefeiert. Ich habe Angst, dass er sich an diese alten Hits klammert und alles andere nur Beilage ist. Bitte sorge dafür, dass ich mich irre, Everlast!

Was ist dein Geheimtipp?

Family Of The Year aus Kalifornien. Mann, deren fröhlicher Folksound gehört auf den Güsche wie Alkoholleichen und Anstehen vor den WCs. Sie spielen am Freitagnachmittag um 15:45 auf der Hauptbühne. Ich hoffe sehr, dass ich Zeit finde, hinzugehen.