In Tirana treffen Welten aufeinander

Vielleicht hast du noch nie gehört, welch florierende Stadt da in Mittelalbanien schlummert. Dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen deine Scheinwerfer auszurichten: Keine andere europäische Hauptstadt hat eine solch hohe Dichte an jungen Menschen.

Florierende Stadt in Mittelalbanien.

Bildlegende: Tirana Florierende Stadt in Mittelalbanien. SRF

In Tirana sind nämlich die meisten zwischen 20 und 30 Jahre alt. Grünflächen reihen sich neben Neubauten in die Stadt ein und wer ein Gewässer sucht, wird mit vielen kleinen Seen bedient, die sich in und um die Stadt verteilen. Fast 900.000 Menschen finden dort Platz und wenn wir gleich von Platz sprechen: Pro Quadratkilometer sind rund 15 Personen wohnhaft – da kann man sich locker ausbreiten.

 

In Tirana treffen Welten aufeinander: Bis 1985 war Albanien eine kommunistische Diktatur und von der Aussenwelt komplett abgeschottet. Noch immer stehen in der Hauptstadt die Beton-Bunker von damals, die aus Angst vor einer Invasion erbaut wurden. Heute stehen diese im Gegensatz zu den farbigen Häusern, die der ehemalige Bürgermeister Edi Rama in Auftrag gab. Das Einheitsgrau aus der Diktatur war ihm ein Dorn im Auge – er wollte der Stadt mehr Farbe einhauchen.

Der ganz normale Alltag zeigt auch einen anderen Gegensatz: Fährt man auf der Autobahn, so kann es gut sein, dass auf dem bewachsenen Mittelstreifen gerade ein Esel vor sich hin grast – sein Bauer begleitet ihn, versteht sich. In der kleinen Stadt gibt es also Grosses zu entdecken. Und wer am Abend immer noch nicht genug hat, wird sich wohl bei einem Konjak Skëndeibeu im hippen Ausgangsviertel Blloku vergnügen können. Der albanische Weinbrand wird nämlich seit 1967 in Tirana hergestellt. Wohl das Einzige aus der Zeit der Diktatur, das die Einheimischen nicht missen möchten. Den Eintritt in einen Club kann sich Herr und Frau Schweizer wohl dann auch noch leisten. Mit 4€ ist man dabei. Das ist für albanische Verhältnisse sehr viel, denn bei einem durchschnittlichen Stundenlohn von 1.50€ muss für einen Clubbesuch tief in dieTasche gegriffen werden .

Facts & Figures

Höhe: 110 m.ü.M.
Fläche: 41,8 km²
Bevölkerungsdichte: 14.944 Einwohner je km²
Stadtfest: 17. Februar