Florian und Seppli: Erfolg dank Fleiss und einer Prise Exotic

Sie sind die heimlichen Stars der Volksmusikszene. Die beiden Brüder Florian und Seppli Brun aus Ballwil. Seit sie vor zwei Jahren den Nachwuchswettbewerb beim «Musikantenstadl» gewannen, können sich die beiden kaum mehr retten vor Terminanfragen.

Florian & Seppli sind mit ihrer Musik auf Erfolgskurs.
Bildlegende: Florian & Seppli sind mit ihrer Musik auf Erfolgskurs. zvg

Heute spielen Florian und Seppli so selbstverständlich auf Kreuzfahrten auf, wie sie zur Schule gehen. «Der Auftritt beim Musikantenstadl hat unser Leben auf den Kopf gestellt», sagen die beiden Nachwuchsmusiker unisono.

Der 16jährige Florian spielt Schwyzerörgeli, sein 14jähriger Bruder Seppli jodelt dazu. «Die beiden haben ganz freiwillig mit dem Musizieren angefangen», sagt Vater Josef Brun nicht ohne Stolz. Er ist selber seit Jahrzehnten bekannter Jodler und Volksmusiker.

Wie es mit der grossen Karriere weitergeht, ist für die beiden jungen Volksmusiker noch ungewiss. Sie wollen beide zuerst eine «richtige Ausbildung machen», bevor sie eventuell ins Profigeschäft einsteigen.

In «Volksmusik-Brunch» erzählen die beiden Buben, zusammen mit ihren Eltern, von den Anfängen ihrer noch jungen Karriere und ihren Zukunftspläne.

Gespielte Musik

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Christian Salzmann