Gast: Schwyzerörgeli-Legende Gody Schmid

  • Sonntag, 30. September 2012, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 30. September 2012, 11:03 Uhr, DRS Musikwelle
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 30. September 2012, 21:00 Uhr, DRS Musikwelle

In den 1970er-Jahren galten er und seine Cousins als Garant für einen lüpfigen Volksmusik-abend: Gody Schmid und seine Schmid-Buebe. Dann löste sich die Formation auf, und alle «Buebe» gingen ihre eigenen musikalischen Wege. Bis jetzt.

Schwyzerörgeli-Legende Gody Schmid feiert ein einmaliges Comeback im Schweizer Fernsehen.
Bildlegende: Schwyzerörgeli-Legende Gody Schmid feiert ein einmaliges Comeback im Schweizer Fernsehen.

Am Samstag, 6. Oktober 2012, haben die legendären Schmid-Buebe einen gemeinsamen Auftritt in der Sendung: «Viva Volksmusik» auf SF 1.


Angefangen hat alles im Jahr 1969. Gody Schmid und seine drei jüngeren Cousins Res, Kurt und Ruedi formierten sich zu den Schmid-Buebe und spielten in den folgenden Jahren fast jeden Abend an Festen und in Beizen. Sie nahmen auch mehrere Tonträger auf. Die Schmid-Buebe wurden wegen ihrer Professionalität bald zur festen Grösse in der Schweizer Volksmusikszene.


Trennung nach 13 Jahren

1982 hatten sie genug: Die vielen Auftritte hatten ihren Tribut gefordert, die Schmid Buebe waren ausgelaugt und nicht mehr motiviert. So gingen die vier Musiker ihre Wege, wobei alle der Musik treu geblieben sind. Gody Schmid indes gründete bereits kurze Zeit später wieder eine Volksmusikformation, das «Schwyzerörgeli-Trio Gody Schmid». Mit diesem Trio absolviert der inzwischen pensionierte Gody noch etwa 40 Auftritte im Jahr.

Noch ein Auftritt
Am Samstag, 6. Oktober 2012, vereinigen sich die Schmid-Buebe noch einmal zur Formation und spielen in der TV-Sendung «Viva Volksmusik» auf SF 1. Bei diesem Auftritt werde es wohl bleiben, so Gody Schmid.


Obwohl, so ganz sicher scheint sich der Handörgeler dann doch nicht zu sein. Sollte man eine attraktive Anfrage bekommen, werde man «dies wohl einmal anschauen und dann weitersehen».
Vor seinem grossen Fernsehauftritt macht Gody Schmid noch Halt im Studio von «DRS Musikwelle», präsentiert seine Lieblingsmusik und erzählt aus seinem spannenden Leben.

Gespielte Musik

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Christian Salzmann