Geschwister Weber: Sieger «Alpenrose 2012»

  • Sonntag, 29. April 2012, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 29. April 2012, 11:03 Uhr, DRS Musikwelle
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 29. April 2012, 21:00 Uhr, DRS Musikwelle

Die drei Schwestern Maya, Doris und Sandra Weber aus Reigoldswil BL haben sich in die Herzen des Fernsehpublikums gesungen. Für ihre Interpretation vom «Guggerzytli» haben sie die meisten Stimmen erhalten und wurden mit der «Alpenrose 2012» ausgezeichnet.

Geschwister Weber.
Bildlegende: Geschwister Weber. SRF

Nach der Feier am Samstagabend gibt es schon den ersten Medientermin am Sonntagvormittag. Die Geschwister Weber sind zu Gast bei Joël Gilgen im «Volksmusik-Brunch». Sie erzählen, was ihnen der Sieg bedeutet, wie sie ihn gefeiert haben und was sie von ihm erhoffen. Ausserdem geben sie Einblick in ihr Leben fern von Bühne und Kameras.

Drei Stimmen, die harmonisieren

Die Fernsehzuschauern und die Paten waren gleichermassen überzeugt von der glasklar vorgetragenen Interpretation vom «Guggerzytli» der Geschwister Weber. Maja Brunner war bereits nach deren Auftritt sehr angetan: «Mir hat es irrsinnig gut gefallen. In meinem nächsten Leben wünsche ich mir auch zwei Schwestern. Dreistimmigkeit ist das Schönste, was es gibt. Grosse Kompliment!»

Die drei Schwestern im Alter zwischen 11 und 16 Jahren jodeln seit fünf Jahren zusammen. Doris und Sandra spielen ausserdem Schwyzerörgeli und Maya Alphorn. Ende April erscheint ihre erste CD.

Der zweite Platz bei «Alpenrose 2012» ging an den jungen Blockflötisten Oliver Marti. Die Geschwister Erni & Papa wurden Dritte.

Gespielte Musik

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Thomas Wild