Follchlore – Schweizer Volksmusik mit irischen Einflüssen

Voll Spielwitz, voll Abwechslung, voll Esprit oder einfach «Follchlore». Die innovative Gruppe Follchlore stellt mit «angersch» ihr viertes Album vor. Mit Liebe zum Detail präsentiert das Quartett hochstehende Schweizer Ländlermusik sowie Melodien aus Irland, Schottland, Schweden und Deutschland.

Gruppenbild einer Volksmusikformation in einer heimeligen Stube.
Bildlegende: Karin Liechti, Urs Liechti, Peter Holdener und Haeme Ulrich bilden die Formation Follchlore. Follchlore

Mit musikalischen Wurzeln in der Schweizer Ländlermusik sucht Follchlore ständig neue Wege. Inspiriert durch die Lebhaftigkeit anderer Musikrichtungen arrangiert die Gruppe Melodien auf typischen Schweizer Instrumenten.

Die Musiker selber stellen sich mit folgenden Attributen vor: Karin Liecht ist die «Allrounderin», Urs Liechti der «The Master of Music», Peter Holdener ist «Der Entertainer» und Haeme Ulrich «Der Sounder».

Volksmusikredaktor stellt das Album «angersch» von Follchlore mit einer Kostprobe vor.

Moderation: Eric Dauer, Redaktion: Sämi Studer