Rassige Volksmusik mit Spielwitz interpretiert

Hinter dem Quartett Waschächt verbergen sich vier gestandene Ländlermusiker: Frowin Neff, Remo Gwerder, Ueli Stump und Carlo Gwerder. Sie interpretieren Ländlermusik so, wie sie einst gespielt wurde, wie sie aktuell gespielt wird oder wie sie gespielt werden könnte.

Die vier Musiker zeigen sich auf dem Gruppenfoto fröhlich und ausgelassen.
Bildlegende: Frowin Neff, Remo Gwerder, Ueli Stump und Carlo Gwerder bilden das Quartett Waschächt. SRF

«rassig & gspassig» heisst das aktuelle Album vom Quartett Waschächt. Nebst Ländlermusik enthält es auch alte und neue Volks- und Mundartlieder.

Volksmusikredaktor Dani Häusler über eine Formation, die mit ihrem Spielwitz in der Volks- und Ländlermusik neue Farbakzente setzt.

Moderation: Eric Dauer, Redaktion: Dani Häusler