Aldeburgh Festival: Pierre-Laurent Aimard spielt Ligeti

Jeden Sommer mutiert die Küste von Suffolk zum Mekka der Musikfans: Sie pilgern zum Musikfestival nach Aldeburgh. Benjamin Britten hatte es nach dem Krieg zusammen mit Peter Pears gegründet. Seit 2009 ist Pierre-Laurent Aimard der künstlerische Leiter.

Pierre-Laurent Aimard in der Cité de la Musique, 2008.
Bildlegende: Pierre-Laurent Aimard vor einem weissen Gebäude. Imago

In unserer Aufnahme vom 25. Juni spielt der Pianist und Mitbegründer des Pariser Ensemble Intercontemporain zusammen mit der London Sinfonietta das Klavierkonzert von György Ligeti. Aimard kennt das rhythmisch ungeheuer komplexe Stück wie kein anderer, hatte er doch seit den Achtzigerjahren eine enge Arbeitsbeziehung mit Ligeti und fast alle seiner späten Klavierwerke aus der Taufe gehoben.

Harrison Birtwistle: Carmen Arcadiae Mechanicae Perpetuum
Oliver Knussen: Songs without Voices
Saed Haddad: In Contradiction für zwei Celli und Ensemble
George Benjamin: At First Light
György Ligeti: Klavierkonzert

London Sinfonietta
George Benjamin, Leitung
Pierre-Laurent Aimard, Klavier

Konzert vom 25. Juni 2015, Britten Studio, Snape

Redaktion: Florian Hauser