Der junge Dirigent Lahav Shani in Verbier

Der knapp 30jährige Lahav Shani hat in wenigen Jahren den Schritt vom Jungtalent zum Pultstar geschafft. Sein zweiter Besuch in Verbier brachte die erstmalige Zusammenarbeit mit Vadim Repin, der sich beeindruckt zeigte von der Partiturbeherrschung seines Begleiters.

Ein junger Mann blickt in die Kamera
Bildlegende: zvg / Marco Borggreve

Das Prokofjev-Konzert sei ein Moment der musikalischen Symbiose geworden, sagte der russische Stargeiger nach dem Konzert. Sowohl Webers stimmungsvolle Oberon-Ouverture wie Mendelssohns «Schottische» Sinfonie dirigierte der Israeli, der in Tel Aviv in die Fusstapfen von Chefdirigent Zubin Mehta tritt und bereits in Rotterdam die Chefposition bekleidet, auswending.

Carl Maria von Weber: Ouvertüre zur Oper «Oberon»
Sergej Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63
Felix Mendelssohn: Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 «Schottische»

Verbier Festival Chamber Orchestra
Lahav Shani, Leitung
Vadim Repin, Violine

Konzert vom 27. Juli 2019, Salle des Combins, Verbier (Verbier Festival)

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Andreas Müller-Crepon