Lucerne Festival im Sommer: Aus dem Pariser Musikleben

Der Schweizer Dirigent Philippe Jordan hat sich in Paris eine musikalische Wunschheimat errichtet. Und führt uns an diesem Liveabend mitten hinein ins Musik-Lebensgefühl der Stadt.

Es ist das Paris der Romantik und der angehenden Moderne - musikalisch aufgefächert mittels Paradestücken von Debussy, Saint-Saëns und Berlioz. Ein besonderes Konzerterlebnis aus dem KKL an diesem Livekonzert!

Der 42-jährige Zürcher Dirigent Philippe Jordan hat sich mittlerweile einen hervorragenden Ruf erworben. Neben seinen Verpflichtungen in Paris hat er die diesjährige Premiere in Bayreuth dirigiert, und ab 2020 wird er als Musikdirektor die Wiener Staatsoper leiten. An dieses Luzerner Konzert reist er zusammen mit seinem Pariser Opern-Orchester.

Claude Debussy: Prélude à l'après-midi d''un faune
Camille Saint-Saëns: Klavierkonzert Nr. 5 F-Dur op. 103 «Ägyptisches»
Hector Berlioz: Symphonie fantastique op. 14

Orchestre de l'Opéra national de Paris
Philippe Jordan, Leitung
Bertrand Chamayou, Klavier

Live-Übertragung aus dem KKL Luzern

Moderation: Patricia Moreno, Redaktion: Norbert Graf