Pärnu Muusikafestival: Nordische Musik-Landschaft

Pärnu, das ist der beschauliche Ort an der estnischen Meeresküste, an dem die Järvis jeweils ihre Sommerferien verbrachten. Und wo Paavo Järvi heute seine Musikerfreunde versammelt.

Paavo Järvi
Bildlegende: Kreative Unruhe: Paavo Järvi. Imago

Kindheitserinnerungen hängen am Ort, aber auch Erinnerungen an Dmitri Schostakowitsch und David Oistrach, die die Ruhe des estnischen Seebads schätzten. Kreative Unruhe herrscht seit 2010 jetzt jeweils im Juli, wenn Dirigent Paavo Järvi seine Musikerschar in Pärnu versammelt – für eine Konzertwoche voll konzentrierter und inspirierender Arbeit. Auf dem Programm: Natürlich Musik, die zu dieser nordischen Meeresküste passt!

E.-S. Tüür: Tormiloits
J. Sibelius: Violinkonzert d-Moll op. 47
C. Nielsen: Sinfonie Nr. 2 op. 16 «Die vier Temperamente»

Estnisches Festivalorchester
Paavo Järvi, Leitung
Viktoria Mullova, Violine

Konzert vom 14. Juli 2016, Konzerthalle Pärnu, Estland

Redaktion: Roland Fleig