Jahreszeitliche Unterschiede bei Kalt- und Warmfronten

Kalt- und Warmfronten können je nach Jahreszeit sehr unterschiedlich sein. Während eine Kaltfront im Sommer ausgeprägter ist als im Winter, ist es bei der Warmfront genau umgekehrt. Verantwortlich dafür ist vor allem die Temperaturverteilung zwischen Meer und Kontinent.

Isobarenkarte
Bildlegende: Fronten über Europa SRF Meteo

Bei einer Kaltfront im Sommer trifft eher kühle Meeresluft auf warme Luft über dem Land. Der grosse Temperaturunterscheid kann bei uns im Sommer schnell 15 Grad ausmachen. Begleitet werden Sommerkaltfronten häufig von kräftigen Gewittern.
Eine Warmfront im Sommer nimmt man teilweise kaum wahr. Im Winter zeichnet sich eine Warmfront jedoch oft durch eine deutliche Temperaturzunahme aus.

Autor/in: Luzian Schmassmann, Moderation: Michael Brunner, Redaktion: SRF Meteo