Unten windig, oben ruhig

Der Wind kann je nach Höhe seine Stärke ändern. Oder auch aus ganz unterschiedlichen Richtungen wehen. Der Grund sind oft unsichtbare Schichten in der Atmosphäre.

Viele Wanderer kennen das: Die Wanderung beginnt in einer zügigen Bise, oben auf den Jurahöhen herrscht dagegen Windstille. Dieses Phänomen kann mit einer offenen Balkontüre erklärt werden.