Wieso fallen Wolken nicht vom Himmel?

Tonnenschwere Wolken, die am Himmel stehen, als wären sie federleicht. Wie sich Wolken über einen Trick in der Schwebe halten und wie man das Gewicht von Wolken berechnen kann, erfahren Sie in der Wetterbox.

Mächtige Gewitterwolken sind deutlich schwerer als alle Elefanten der Erde zusammen. In den Tropen wiegt eine einzelne Gewitterwolke mehrere hundert Millionen Tonnen. Wieso dieses Monster nicht einfach vom Himmel fällt, liegt an einem Trick. Die Wolke besteht aus winzigen Wassertröpfchen. Ein einzelnes Wasser- oder Wolkentröpfchen wiegt wenige Mikrogramm. Jedes Wolkentröpfchen muss nur sich alleine in der Schwebe halten. Die Wolke selber ist dann die Summe der schwebenden Wassertröpfchen.

Autor/in: Claudia Stocker, Moderation: Riccarda Trepp, Redaktion: SRF Meteo