Hochs und Tiefs

Auch in der zweiten Folge begleiten wir die drei Extremsportler bei ihren Hochs und Tiefs auf dem Weg zu ihren hochgesteckten Zielen. Dies alles in faszinierenden Berglandschaften.

René Weber hat schon unzählige Schlittenhunde-Meisterschaften gewonnen. Aber an den giftigen Steigungen bei Lü im Val Müstair kommen er uns seine Huskys an die Grenzen ihrer Kraft. Die 26 Schlittenhundeteams müssen am Alpen-Trail 10.000 Höhenmeter und 300 Kilometer Distanz bewältigen.

Julian Zanker trifft sich mit Thomas Senf. Er ist ein international bekannter und erfahrenen Bergführer und Kletterer. Senf begleitet und unterstützt Julian
Zanker auf dem Weg durch den Flying Circus. Die halsbrecherische Kletterpartie durch Eis und Fels bietet atemberaubende Bilder.

Marco Köppel kann den Traum, sich von seinem Kite auf die Forcula dal Caral hinaufziehen zu lassen, vorerst noch nicht realisieren. Zu schlecht sind die Schneeverhältnisse und der Wind ist nicht ideal. Und so macht er weiter mit seinem mentalen Training und dem Versuch, über die Staumauer des Lago Bianco zu springen. Doch dann kommt endlich Marcos grosser Tag.