25'000 Franken in Griffnähe bei «Wir mal vier»

Das neue Jahr beginnt bei «Wir mal vier» gleich mit einem Knall. Familie Ziltener erspielte sich im alten Jahr bereits 10'000 Franken und hat nun die Möglichkeit den Gewinn auf 25'000 Franken zu erhöhen.

Als Spielhilfe haben die Zilteners noch zwei Familienjoker, einen Vetojoker und den Superjoker. Wagen sie damit die nächste Runde oder begnügen sie sich mit den bereits erspielten 10'000 Franken?

Ausserdem als Kandidaten dabei: Familie Egli aus Sankt Gallen. Philipp, 44, Informatiker, wird begleitet von seiner Frau Janine, 39, Krankenschwester und deren Mutter Rosie, 66, pensionierte Pharmaassistentin. Rosis Schwester Silvia, 64, ist von Beruf Lehrerin und komplettiert das Vierergespann.