Die Panama Papers sind ein Glücksfall

Die Panama Papers und die Transaktionen von Steuerflüchtlingen sorgen weiterhin für grosse Schlagzeilen. Für Rudolf Strahm, Oekonom und ehemaliger SP-Nationalrat, sind die Enthüllungen ein Glücksfall für das internationale Finanzsystem, wie er im Gespräch mit Barbara Widmer erklärt.

Rudolf Strahm steht vor einem Nebeneingang des Bundeshauses, er hat die Arme vor der Brust verschränkt.
Bildlegende: Der ehemalige Preisüberwacher und SP-Nationalrat Rudolf Strahm. Keystone

Weitere Themen im Gespräch über die Wirtschaftswoche sind der Internationale Währungsfonds IWF, der schwarz malt, die Wettbewerbskommission WEKO, die im Kampf gegen Kartellsünder seit 10 Jahren Hausdurchsuchungen durchführen kann und die Gewerkschaften, die sich über die "Rentenschmelze" bei den Pensionskassen beklagen.

Autor/in: Barbara Widmer, Redaktion: Wirtschaftsredaktion Radio SRF