Aktive Sterbehilfe: Verboten aber trotzdem praktiziert

  • Samstag, 25. November 2017, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 25. November 2017, 12:40 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 25. November 2017, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. November 2017, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. November 2017, 6:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. November 2017, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Sonntag, 26. November 2017, 22:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 27. November 2017, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 30. November 2017, 1:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 30. November 2017, 3:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 30. November 2017, 5:30 Uhr, Radio SRF 4 News

Bei 1.1 % aller Todesfälle in der Schweiz entscheiden Ärzte ohne Wissen des Patienten über Leben und Tod. Die harte Arbeit auf einem Forschungsschiff in der Arktis. Die künstliche Beschneiung des Morteratschgletschers und der Blick des Philosophen auf den Wissenschaftsbetrieb.

Eine Infusion.
Bildlegende: Bei 1.1 % aller Todesfälle in der Schweiz entscheiden Ärzte ohne Wissen des Patienten über Leben und Tod. Imago/ Eibner

Sterbehilfe: Ärzte entscheiden im Graubereich
Unsere Einstellung zum Sterben verändert sich. Immer mehr Menschen, wollen selber über den Zeitpunkt ihres Todes entscheiden, oder zumindest im Spital nicht mehr bis zum bitteren Ende am Leben erhalten werden. Für die Ärzte ist es eine Gratwanderung mit diesem Wunsch umzugehen. Und - wie die Recherchen des Wissenschaftsmagazins zeigen - übertreten Ärzte dabei oft auch den gesetzlich legitimierten Rahmen.
Irène Dietschi

Leben in der Polarnacht
Das Forschungsschiff Helmer Hanssen fährt zurzeit um Spitzbergen und erforscht das Leben im dunklen Wasser. Wind, Wellen und Schneestürme halten die 16 Forscherinnen und Forscher nicht davon ab, rund um die Uhr zu arbeiten und Proben zu sammeln. Link und Link
Thomas Häusler

Gletscher retten durch Beschneiung
Ein Forschungsprojekt der ETH Zürich will den Morteratschgletscher im Sommer künstlich beschneien, um zu verhindern, dass er immer schneller schmilzt. Macht das Sinn? Ein Gespräch mit dem Glaziologen und Co-Institutsleiter des Engadiner Tourismus-Instituts Felix Keller.
Christian von Burg

Wahrheit in der Wissenschaft
Auch in der Wissenschaft ist die Frage zu Fälschung und Betrug immer wieder Thema. Aber: Wo fängt echter Betrug eigentlich an? Und kann Wissenschaft überhaupt etwas Wahres herausfinden? Ein Gespräch mit dem britischen Philosophen Simon Blackburn.
Katrin Zöfel

Moderation: Christian von Burg, Redaktion: Daniel Theis