E-Zigaretten: Gesundes Rauchen?

  • Samstag, 17. Mai 2014, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 17. Mai 2014, 12:40 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 17. Mai 2014, 14:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 17. Mai 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 18. Mai 2014, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 18. Mai 2014, 3:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 18. Mai 2014, 6:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 18. Mai 2014, 11:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 18. Mai 2014, 22:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 19. Mai 2014, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 19. Mai 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Ein mann raucht eine E-Zigarette.

    E-Zigaretten: Gesundes Rauchen?

    Die elektronische Zigarette verspricht genussvolles Paffen ohne gesundheitliche Risiken. Doch neuste Studien zeigen: Auch die E-Zigarette kann vereinzelt krebserregende Substanzen enthalten, mitunter sogar gleich konzentriert wie im Tabak.

    Der Bund will nun im neuen Tabakproduktegesetz voraussichtlich die E-Zigaretten den normalen Zigaretten gleichsetzen - doch manche Mediziner fordern noch strengere Regeln.

    Anita Vonmont

  • Maniokpflanzen werden über Stecklinge vermehrt und in Sterilkulturen angezogen.

    Gentech-Maniok für Afrika?

    Maniok ist ein Grundnahrungsmittel für Millionen von Menschen, etwa in Afrika. Doch Viren attackieren die Pflanzen und bewirken Ernteeinbussen. Kann die Gentechnik helfen?

    Odette Frey

  • Der SNF will nur noch die Publikation von E-Büchern unterstützen.

    Geisteswissenschaftler empören sich über Schweizer Förderpolitik

    Der Schweizerische Nationalfonds ändert die Förderung von Büchern in der Wissenschaft. Neu übernimmt er keine Druckkosten mehr sondern nur noch die Kosten für E-Bücher, also für Bücher in digitaler Form, die dann umsonst auf dem Internet lesbar sein sollen.

    Gegen diese neuen Regeln wehren sich wissenschaftliche Verlage und Forscher in der Schweiz. Sie befürchten den Tod des gedruckten Buches in der Wissenschaft.

    Hanna Wick

  • In den letzten Wochen erkrankten immer mehr Menschen am neuen Mers-Virus, vor allem auf der arabischen Halbinsel.

    Meldungen

    Mers-Virus: Steigende Zahl an Fällen weckt Besorgnis

    In den letzten Wochen erkrankten immer mehr Menschen am neuen Mers-Virus, vor allem auf der arabischen Halbinsel. Die Weltgesundheitsorganisation WHO ist besorgt, hat aber entgegen der Erwartung vieler Experten keinen globalen Notfall ausgerufen. Sie will damit unnötige Ängste vermeiden, wie sie sie früher in solchen Fällen ausgelöst hat.

    Acht Arme und kein Chaos

    Wie schafft es ein Oktopus, dass sich seine Glieder nicht ständig verknoten? Israelische Forscher fanden die Lösung nicht im Hirn der Kraken, sondern in ihren Gliedern.

    Thomas Häusler

Moderation: Pascal Biber, Redaktion: Odette Frey