Einmal ist kein Mal - warum Forschung wiederholt werden sollte

  • Samstag, 29. August 2015, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 29. August 2015, 12:40 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 29. August 2015, 14:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 29. August 2015, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 30. August 2015, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 30. August 2015, 6:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 30. August 2015, 19:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Sonntag, 30. August 2015, 22:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 31. August 2015, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 31. August 2015, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Eine einzelne Studie schaffe noch keine Gewissheit, sondern verringere lediglich die Unsicherheit, sagen die Forschenden.

    Einmal ist kein Mal - warum Forschung wiederholt werden sollte

    Mit grossem Aufwand haben Psychologen und Psychologinnen hundert bereits veröffentlichte Studien wiederholt. Nur bei rund einem Drittel erhielten sie jedoch dasselbe Resultat.

    Das zeigt deutlich: Um einigermassen sicher zu sein, dass ein Forschungsresultat auch wirklich stimmt, muss eine Studie wiederholt werden.

    Pascal Biber

  • Ambrosia kann Allergien, Heuschnupfen und Nesselfieber auslösen.

    Käfer hilft Allergikern

    Wer allergisch auf Ambrosia-Pflanzen ist, konnte diesen Sommer aufatmen. Zumindest auf der Alpensüdseite. Denn dort vermehrte sich wegen der diesjährigen Hitze ein bestimmter Käfer besonders stark. Seine Leibspeise: Ambrosia.

    Forscher testen zur Zeit, ob der Käfer auch Allergie-Geplagten auf der Alpennordseite helfen könnte.

    Karoline Thürkauf

  • Auf knapp 2000 Metern Höhe: der Grimselpass mit Stausee.

    Geothermiebohrung in luftiger Höhe

    Auf dem Grimselpass bohren sich Berner Geologen zurzeit in den harten Fels hinein. In der alpinen Abgeschiedenheit wollen sie erfahren, wo im Untergrund heisses Wasser fliesst und wie man es erfolgreich anzapft, um Strom zu gewinnen.

    Mit Untersuchungen wie jenen auf dem Grimsel will der Bund die Erfolgschancen für die Tiefengeothermie verbessern. Neue Geothermiestrom-Pilotprojekte sollen demnächst in der Romandie starten.

    Anita Vonmont

  • Knut bei seinem ersten öffentlichen Auftritt im März 2007.

    Meldungen der Woche

    Stephen Hawking: neue Theorie zu Schwarzen Löchern

    Woran Knut der Eisbär starb

    Flaschenpost nach über 100 Jahren gefunden

    Odette Frey

Redaktion: Odette Frey