Im Kommen: Gentests im Naturschutz

  • Samstag, 2. Dezember 2017, 20:33 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 2. Dezember 2017, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 3. Dezember 2017, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Dezember 2017, 6:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Dezember 2017, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Sonntag, 3. Dezember 2017, 22:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 4. Dezember 2017, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 7. Dezember 2017, 1:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 7. Dezember 2017, 3:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 7. Dezember 2017, 5:30 Uhr, Radio SRF 4 News

Mit Hilfe von Gentests Erkenntnisse über das Woher und Wohin des Lebens in der Natur gewinnen. Nicht nur Tiere können auf Sparflamme schalten – auch einzelnen Menschen gelingt das. Fund von 200 Flugsaurier-Eiern von in China.

Gentests sind auch in der Natur gross im Kommen
Bildlegende: Gentests zum Schutz von Rehen Keystone

Spurensuche mit Hilfe von Gentests
Wie nebenbei werden heute auch Gentests in der Naturschutzpraxis angewendet. Dieses noch ziemlich junge Feld der sogenannten Naturschutz-Genetik war diese Woche Thema auf einer Tagung an der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) in Birmensdorf. Was genau Gentests für den Schutz von Reh, Kammmolch und Auerhuhn leisten könnten, hören sie im Beitrag von Katrin Zöfel. (Link)
Katrin Zöfel

Spektakulärer Saurier-Fund
In China wurden über 200 versteinerte Flugsaurier-Eier entdeckt, manche mit sichtbaren Embryonen drin. Die Tiere haben vor 215 Millionen Jahren die Lüfte erobert. Bisher sind lediglich wenige Eier aufgespürt worden - umso mehr ist der Fund für die Forscher umwerfend.
Katharina Bochsler

Menschen im Winterschlafmodus
Siebenschläfer, Igel und Murmeltiere schlafen zurzeit tief und fest. Sie halten Winterschlaf, um die kalte Zeit möglichst energiesparend hinter sich zu bringen. Doch auch vereinzelte Menschen sind bekannt, die ihren Körper in Notzeiten in einen winterschlafähnlichen Energiesparmodus schalten und so zum Beispiel einen Unfall überleben. Die medizinische Forschung interessiert sich für ihre Fähigkeit; auch in der Raumfahrt wäre es attraktiv, Menschen zeitweilig auf Sparflamme zu setzen. (Link) (Link)
Lennart Pyritz

Meldungen:
- Bakterienpaste aus dem 3 D-Drucker (Link)
- Rätsel um den Yeti ist geklärt
- EU hat Glyphosat für weitere fünf Jahre bewilligt

Moderation: Katharina Bochsler, Redaktion: Anita Vonmont