«Next Generation Sequenzing»: Das Aus für betrügerische Zwillinge

  • Samstag, 25. Januar 2014, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 25. Januar 2014, 12:40 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 25. Januar 2014, 14:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 25. Januar 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Januar 2014, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Januar 2014, 3:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Januar 2014, 6:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Januar 2014, 11:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Januar 2014, 19:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Sonntag, 26. Januar 2014, 22:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 27. Januar 2014, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 27. Januar 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Zwillingsmädchen.

    «Next Generation Sequenzing»: Das Aus für betrügerische Zwillinge

    Wissenschaftler haben einen Gentest entwickelt, mit dem sich die genetischen Fingerabdrücke von eineiigen Zwillingen zweifelsfrei identifizieren lassen. So können Straftaten in Zukunft eindeutig zugeordnet und aufgeklärt werden.

    Marieke Degen

  • Ein Bild der Weltraumsonde Rosetta vom 20. Januar 2014.

    Die Mission Rosetta

    Die Weltraum-Sonde Rosetta flog die letzten drei Jahre im Energiesparmodus durchs All. Diese Woche ist sie nun planmässig aus dem Dämmerschlaf aufgewacht. Ein Ereignis, das bei Weltraum-Fans allerlei kreative Energie freisetzte.

    Aktuelles zur Rosetta-Mission und Interview mit Kathrin Altwegg, Leiterin des Berner Rosetta-Forschungsteams.

    Anita Vonmont

  • Nachwuchsforscher Arnaud Lalive d’Epinay wurde mit dem Schläfli-Preis ausgezeichnet.

    Drogen-Schutz im Gehirn

    Sucht ist eine Hirnkrankheit: Das sagt der junge Arnaud Lalive d'Epinay. Der 29-jährige Genfer Neurowissenschaftler hat im Rahmen seiner Doktorarbeit die Wirkung von Drogen auf Hirnzellen untersucht. Und hat entdeckt, dass sich das Gehirn nicht alles gefallen lässt.

    Es wehrt sich, zumindest beim erstmaligen Gebrauch, aktiv gegen Drogen wie Kokain oder Methamphetamine. Für diese Erkenntnis erhält Arnau Lalive dieses Wochenende den Schläfli-Preis für Schweizer Nachwuchsforscher.

    Katharina Bochsler

Moderation: Odette Frey, Redaktion: Katharina Bochsler, Marieke Degen, Anita Vonmont