Soll impfen obligatorisch werden?

  • Samstag, 21. Februar 2009, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 21. Februar 2009, 12:40 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 21. Februar 2009, 14:36 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 21. Februar 2009, 23:03 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 22. Februar 2009, 0:06 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 22. Februar 2009, 7:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 22. Februar 2009, 15:33 Uhr, DRS 4 News

Seit vor wenigen Wochen in Genf ein zwölfjähriges Mädchen an Masern gestorben ist, läuft in der Schweiz wieder verstärkt die Debatte, ob Impfungen gegen Kinderkrankheiten obligatorisch werden sollen.

Nun hat die Diskussion schon wieder neue Nahrung erhalten, nachdem letzte Woche in Basel ein zweijähriges Kind an Keuchhusten, einer anderen Kinderkrankheit, gestorben ist. In «Wissenschaft DRS 2» äussert sich die Präsidentin der Eidgenössischen Impfkommission EKIF, Claire-Anne Siegrist, zum Keuchhustenfall und zur aktuellen Impfdebatte.

Weitere Themen: Was Krieg mit Mathematik zu tun hat und warum der menschliche Körper sein eigenes Aspirin herstellt.

Mehr im Internet: wissenschaft.drs.ch

Beiträge

  • Impfungen gegen Kinderkrankheiten als Obligatorium?

    Der Streit über den Impfzwang ist wieder entbrannt

    Bereits die zweite Masernepidemie innerhalb von zwei Jahren ist in der Schweiz am Anrollen. Vor wenigen Wochen starb in Genf ein zwölfjähriges Mädchen an Masern. Seither wird die Forderung immer lauter, dass auch hierzulande Impfungen gegen Kinderkrankheiten obligatorisch werden sollen.

    Nun erhält die Diskussion schon wieder neue Nahrung: Am Samstag starb bei Basel ein zweijähriges Kind an Keuchhusten, einer anderen Kinderkrankheit, die sich durch Impfen verhindern liesse.

    Claire-Anne Siegrist, Präsidentin der eidgenössischen Impfkommission, über den aktuellen Fall und die entbrannte Impfdebatte.

    Thomas Häusler

  • Unser Körper produziert Aspirin-Wirkstoff

    Die Salicylsäure ist ein chemischer Wirkstoff, der in einigen sehr weit verbreiteten Medikamenten eingesetzt wird: Alka-Seltzer, Alcacyl, Aspirin und einige mehr. Jetzt haben Forscher herausgefunden, dass auch der menschliche Körper diesen Wirkstoff herstellt.

    Medikamente auf der Basis von Salicylsäure wirken schmerzstillend, entzündungshemmend oder gegen Blutgerinsel. Dieser chemische Stoff kommt natürlicherweise auch in sehr vielen Pflanzen vor. Er ist dort ein Teil des pflanzlichen Abwehrsystems gegen Schädlinge.

    Nach der überraschenden Erkenntnis, dass auch der menschliche Körper diesen Wirkstoff produziert, stellt sich die grosse Frage: Wo und weshalb?

    Patrik Tschudin

  • Auch hier gilt die Kriegsformel: Im Krisengebiet in Kongo.

    Die Formel des Krieges

    Krieg ist chaotisch, brutal, willkürlich und ungeordnet. Trotzdem gibt es Gesetzmässigkeiten bei Kriegen - egal ob Drogenkriege in Kolumbien oder der Terrorkrieg im Irak. Der US-amerikanische Physiker Neil Johnson entwickelte die sogenannte «Kriegsformel».

    Frank Grotelüschen