Wie geht es «Philae»?

  • Samstag, 15. November 2014, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 15. November 2014, 12:40 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 15. November 2014, 14:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 15. November 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. November 2014, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. November 2014, 6:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. November 2014, 19:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Sonntag, 16. November 2014, 22:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 17. November 2014, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 17. November 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die spektakuläre Landung des hightechlabors «Philae» auf dem Kometen Tschuri.

Beiträge

  • Philae bei der geglückten Landung auf dem Kometen Tschurjumow-Gerassimenko

    «Philae»: Was bisher geschah

    Diese Woche war es so weit: Die Raumsonde «Rosetta» warf nach zehn Jahren Reise den etwa kühlschrankgrossen Lander «Philae» ab auf den Kometen Tschurjumow-Gerassimenko. Philae soll das innere des Kometen durchleuchten. Eine Geschichte von Hochs und Tiefs.

    Thomas Müller

  • Zumindest vorübergehend ist Philae der Strom ausgegangen.

    Philae schläft

    Philae ist der Strom am Samstag ausgegangen zumindest vorübergehend. Dennoch sprechen an der Mission Beteilgte von einem grossen Erfolg. Gespräch mit Karsten Seiferlin.

    Er ist Forscher an der Universität Bern und seit Anbeginn bei der Rosetta-Mission dabei, mit einem eigenen Experiment an Bord von Philae.

    Pascal Biber

  • Das Gericht in L'Aquila sprach die angeklagten Wissenschaftler in zweiter Instanz frei.

    Meldungen

    In L'Aquila sind sechs Erdbeben-Forscher in zweiter Instanz freigesprochen worden. Vor zwei Jahren hatte die erste Instanz sie zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Sie hätten die Bevölkerung nicht gut über Erdbebenrisiken informiert und damit fahrlässige Tötung begangen, hiess es damals.

    Hintergrund ist das katastrophale Erdbeben von L'Aquila im Jahr 2009.

    Ausserdem: Die EU-Kommission schafft den Posten des wissenschaftlichen Chefberaters ab. Und: Forscher haben im Erbgut von Hauskatzen Hinweise darauf gefunden, was die Tiere so zutraulich macht.

    Hanna Wick

  • Rezepte gegen die Ernährungsprobleme wären vorhanden. Dennoch sind die Ziele der WHO in weiter Ferne.

    Die weltweiten Probleme mit der Ernährung

    Der erste globale Ernährungsbericht zeigt: Viele Länder haben sowohl Probleme mit Hunger und Mangelernährung wie mit Übergewicht. Die Ernährungsziele der WHO lägen noch in weiter Ferne. Doch der Bericht zeigt auch: Rezepte gegen die Ernährungsprobleme wären vorhanden.

    Man müsste sie nur anwenden.

    Thomas Häusler

Moderation: Pascal Biber, Redaktion: Pascal Biber