Unorthodoxe Juden aus Amsterdam

Angefangen haben sie vor 13 Jahren als Punk-Strassenband, und weil sie Juden waren, spielten sie jüdische Klezmermusik in Punkversion. Inzwischen konzertiert die Amsterdam Klezmer Band auch im Concertgebouw und andern hochrenommierten Häusern, aber ihr unorthodoxer Mix ist wilder denn je.

Ihr neues Album heisst «Zaraza», was soviel wie «ansteckend, infektiös» heisst, garantiert mit wieder einmal eine kleine Epidemie guter Laune und wippender Füsse.

Gespielte Musik

Moderation: Peter Walt, Redaktion: Marianne Berna