Mitsingen erlaubt: Der Happy-Sound von Ray Conniff

Ray Conniff schrieb keine Hits. Er nahm bestehende Melodien und arrangierte sie neu in seinem typischen Conniff-Sound, der zu seinem Markenzeichen wurde.

Das typische am Ray Conniff-Sound ist die Verbindung von Instrumenten und Stimmen, die in höchster Vollendung so konsequent umgesetzt wurden, dass nicht mehr zu unterscheiden war, ob ein Instrument oder ein Mensch sang.

Der Ray Conniff-Sound richtete sich vor allem an Musikliebhaber, welche den Rock'n' Roll nicht mochten - mit riesigem Erfolg. Zwischen 1957 und 1983 waren mehr als 40 seiner über 80 Alben in der amerikanischen Hitparade.

Am 12. Oktober starb Conniff mit 85 Jahren in Kalifornien. Was bleibt ist sein Happy-Sound, der heut noch eine treue Anhängerschaft hat.

Der Sound, der Erfolg, die Nachkommen - Ray Conniff erklärt in Interview-Ausschnitten die Hintergründe. 

Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: Roli Lüthi